Feuerwehr Leitershofen



Wissen!? Aktuelles
Termine
Einsätze
Technik Über Uns Jugend Bilder
  • Alarm und Einsatzfahrt
  • Gerätehaus
  • Geräte
  • LF 8
  • LF 10


  • Benutzername:

    Passwort:
    oder: Registrieren!

    Leitershofen?
    Auswärtige hier lang.

    Wetter:


    Aktuelle Warnungen des DWD für Augsburg Stadt und Land.
    © Deutscher Wetterdienst, Offenbach


    Alarmierung

    Im Gegensatz zur sog. "stillen Alarmierung" über Funkmeldeempfänger (persönliche Piepser) erfolgt die Alarmierung der Feuerwehr Leitershofen über drei Sirenen.

    Diese werden von der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Augsburg ausgelöst.

    Bei Feuerwehralarm (die Sirenen dienen auch dem Katastrophenschutz) ertönen drei Heultöne mit einer Dauer von insgesamt einer Minute.

    Sollten sie eine Sirene hören, können sie innerhalb der nächsten Minuten mit privaten PKW der Einsatzkräfte auf dem Weg zum Gerätehaus und dann mit Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz rechnen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sie diesen Fahrzeugen erhöhte Beachtung zukommen lassen.

    Für nicht-eilige Einsätze besteht seit Beginn des Jahres 2013 alternativ die Möglichkeit, die Feuerwehr mit einer stillen Alarmierung über Funkmeldeempfänger sowie Handys zu alarmieren.

    Im Übrigen: mit Einrichtung digitaler Funktechnik wird sich dies alles ändern: http://www.bdbos.bund.de/

    Weitergehende Informationen zur Integrierten Leistelle Ausgburg (Rettungsdienst und Feuerwehr) finden sie auf den Seiten der Berufsfeuerwehr Augsburg

    Einsatzfahrt

    An dieser Stellen wollen wir darauf hinweisen, dass die Feuerwehr nur unter Einsatz von Blaulicht und Martinshorn Sonder- und Wegerechte im Sinne der StVO wahrnehmen darf.
    Bei einer unklaren Lagemeldung welche auch auf Gefahren für hochrangige Rechtsgüter hindeutet, werden wir dies (auch zu ihren Gunsten) immer einsetzen. Bitte haben sie hierfür Verständnis.
    Die Feuerwehr verwendet das Martinshorn nicht, um die Nachtruhe der Bürger zu stören, sondern zu unserer eigenen Sicherheit und Schutz um Ihnen zu helfen.
    Denken sie auch daran, dass sie lediglich 5 Minuten aufwachen, wir hingegen völlig aus dem Schlaf gerissen werden.
    Außerdem werden auch sie in einem Unglücksfall froh sein, zu "hören", dass Hilfe unterwegs ist.

    Interessierte finden in den §§ 35, 38 StVO die rechtliche Grundlage: gesetze-im-internet.de


    Impressum Sitemap zum Seitenanfang