Feuerwehr Leitershofen



Wissen!? Aktuelles
Termine
Einsätze
Technik Über Uns Jugend Bilder
  • Übungsplan
  • Ausbildung
  • Freizeit
  • Brandheiß
  • Mitglied werden!


  • Benutzername:

    Passwort:
    oder: Registrieren!

    Leitershofen?
    Auswärtige hier lang.

    Wetter:


    Aktuelle Warnungen des DWD für Augsburg Stadt und Land.
    © Deutscher Wetterdienst, Offenbach


    Heiße Filmszenen und viel lehrreiches bietet die Dokumentation "Brandheiß" der Jugendgruppe der Feuerwehr Leitershofen. Im Frühjahr drehte und schuftete man viel in Leitershofen für das Filmprojekt. Nun ist der Film in der Endauswahl des 9. schwäbischen Jugendfilmfestes gelandet und wird im CineMaxx Kino in Augsburg gezeigt.

    Löschen, Retten, Bergen, Schützen. Diese vier Begriffe stehen für die vielfältigen Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehren. Was mit vielfältig gemeint ist, wollte die Leitershofer Jugend in Bild und Ton festhalten um es bei Anlässen wie einem Tag der offenen Tür, Feuerwehrfest, oder auch der Brandschutzerziehung zeigen zu können.

    Rasant geht es zu in dem 13-minütigen Video: von der Alarmierung bis zum "Feuer aus" ist der Ablauf eines typischen Brandeinsatzes nachgestellt worden. Dies bedeutete für die Mädchen und Jungs der Gruppe einen großen Zeitaufwand und viel Geduld. Immer wieder müssen Szenen neu gedreht werden, weil der Rauch zu dicht ist, weil die Sicht verdeckt ist, usw.. Im Film soll eben, wie auch im Einsatz alles perfekt ablaufen. Auch wenn es sich als schwer erwies, dies auf Video zu bekommen. Zwei Stunden Rohmaterial, gefilmt mit Unterstützung der Medienstelle Augsburg waren für die 13 Minuten nötig.

    Keine Minute vergeht mit Langeweile, ständig geschieht etwas, der Zuschauer wird durch das Geschehen im Einsatz richtig gefesselt. Bei der Premiere am Feuerwehrjubiläum im Juli zeigte sich das gesamte Publikum begeistert. Kommandant Hüttl lobte den von der Jugend komplett in Eigenregie gedrehten Film und war vom Ergebnis überwältigt.

    Weiter wird die verschiedene Funktionsbekleidung vom Schnittschutz bis zum Hitzeschutz vorgeführt und ein Einblick in das Übungsgeschehen der Jugend gewährt.

    "Vielleicht bekommt der ein oder andere ja Lust, selbst der Feuerwehr beizutreten?!", hoffen Hüttl und Jugendwart Vorgeitz. "Nachwuchs" ist sowohl in der Jugend als auch bei den "Alten" in der aktiven Mannschaft immer willkommen und gesucht, ob männlich oder weiblich spielt hier keine Rolle!

    Doch auch so war die Arbeit rund um den Film wertvoll. Neben den normalen Ausbildungen war dies etwas völlig neues für alle Beteiligten. Jedem wurde die Möglichkeit geboten, sich selbst einzubringen, Ideen vorzuschlagen und so den Film als Gemeinschaftsprojekt mit zu gestalten. Die Jugendarbeit soll eben in Leitershofen aus mehr als den, auch so schon interessanten, Übungsabenden bestehen. Dies ist Vorgeitz durchaus gelungen.

    Mit der Auswahl in den Endausscheid des JuFinale Schwaben im CineMaxx wurde ja neben dem vielen Lob und der Begeisterung eines jeden Zuschauers auch noch etwas erreicht.

    Das 9. schwäbische Jugendfilmfest (http://www.schwaben.jufinale.de) findet am 26.11.2005 im CineMaxx-Kino in Augsburg statt. Beginn ist um 11.00 Uhr, es werden 29 Filme in verschiedenen Kategorien gezeigt. Die Preisverleihung ist ab 21.30 Uhr.

    und hier der Film (über YouTube)


    Hinweis: der Film entstand 2005. Somit sind einige Teile inzw. veraltet, zB wurde das TLF durch ein LF10 ersetzt und der Übungsschauplatz "Mohrenkopf" ist dem Dorfplatz gewichen. Trotzdem hat der Film nichts an Qualität eingebüßt.
    Aufgrund der Länge (ca. 13 Minuten) ist er auf zwei Teile gesplittet.
    Teil 1 können wir leider aufgrund einer urheberrechtlichen Bestimmung nicht im Internet zur Ansicht stellen.

    Teil 2 ist verfügbar und zeigt eine Einsatzübung der Jugend:






    Impressum Sitemap zum Seitenanfang