Feuerwehr Leitershofen



Wissen!? Aktuelles
Termine
Einsätze
Technik Über Uns Jugend Bilder
  • Organisation
  • Berichte
  • Seniorengruppe
  • Ausbildung
  • Der Verein
  • Chronik
  • Veranstaltungen
  • Ausflüge
  • Statistik
  • Mitglied werden!


  • Benutzername:

    Passwort:
    oder: Registrieren!

    Leitershofen?
    Auswärtige hier lang.

    Wetter:


    Aktuelle Warnungen des DWD für Augsburg Stadt und Land.
    © Deutscher Wetterdienst, Offenbach


    Ausflug in den Bayerischen Wald 2007

    folgt...



    zu den Bildern










    Ausflug nach Olbernhau 2004

    23 Kameradinnen und Kameraden waren zu Besuch bei der Feuerwehr Olbernhau im Erzgebirge.
    Die Feuerwehr Olbernhau feierte ihr 135jähriges Bestehen und die Übergabe von 2 neuen Löschfahrzeugen.
    Der Einladung aus Olbernhau sind wir wieder sehr gerne gefolgt.
    Wie immer wurden wir herzlich aufgenommen, hier einen Dank nach Olbernhau.

    allgemeine Bilder
    Festabend
    Schauübung
    Wettkampf "LF-Ziehen"


    Steibis 2003

    Vom 19.07. bis 20.07.2003 führte uns unser Feuerwehrausflug nach Steibis in das Hubertushaus.

    Am Morgen starteten wir mit dem RBA-Bus Richtung Bahnhof. Da der Anschlussbus der Augsburger Verkehrsbetriebe trotz einem Hinweis aus unseren Reihen, dass noch 26 Fahrgäste kommen, nicht wartete, entschlossen wir uns, statt ewig zu warten einfach zu Fuß zu gehen.
    Wir setzten unsere Anreise dann mit der Deutschen Bahn fort und erreichten nach zweimal Umsteigen den Bahnhof Oberstaufen. Dort wartete schon der Linienbus auf uns, um uns zur Hochgratbahn zu bringen. Mit der Bahn erreichten wir sehr schnell an Höhe.
    Von der Bergstation führte uns der Weg über den Seelekopf, Hohenfluhalpkopf und Eineguntkopf zur Falkenhütte.
    Dort teilte sich die Gruppe:
    die Trittsicheren und Schwindelfreien gingen weiter auf einem Steig über die Falkenköpfe zum Hohen Hädrich und anschließend weiter zum Hubertushaus.

    Die zweite Gruppe wählte den einfacheren Weg direkt zum Hubertushaus. Dort hatten wir Zeit das strahlende Wetter zu genießen und uns zu sonnen. Am Abend gab es ein hervorragendes Abendessen, dass wirklich auch jedem bestens geschmeckt hat.
    Am späten Abend gab noch so mancher seine Gesangskünste zum Besten - ohne Kommentar.

    Den Sonntag ließen wir langsam mit dem Frühstück beginnen.
    Auch die Feuerwehrausbildung kam nicht zu kurz. Wir stellten uns die Aufgabe die Entfernung und Höhe eines bestimmten Punkts im Gelände praktisch zu ermitteln. Mehrere Gruppen begannen eine fiktive lange Schlauchstrecke mit Pumpenstandorte abzuschreiten, zu berechnen und am Ende die Ergebnisse zu vergleichen.
    Zum Abstieg teilte sich die Gruppe wieder, da einige Muskelkater oder anderen Wehwehchen hatten, die dann mit den Bus ins Tal fuhren. Die andere Gruppe machte sich auf den Abstieg und alle erreichten schließlich den Bahnhof Oberstaufen.

    zu den Bildern


    Besuch der Freiweilligen Feuerwehr Olbernhau 2002

    Anlässlich "100 Jahre Stadtrecht Olbernhau" besuchten wir vom 7.6. - 9.6.2002 die Freiwillige Feuerwehr Olbernhau.
    Seit 1994 pflegen wir eine Freundschaft zur Feuerwehr Olbernhau (Erzgebirge, Sachsen ). Die Stadt Olbernhau ist Partnerstadt vom Markt Stadtbergen.
    Auch wenn wir nur mit einen kleinen Abordnung vertreten waren, waren wir nicht zu übersehen.
    Die Feuerwehr Olbernhau hat uns wieder, wie immer, freudig empfangen und alles nur mögliche getan, um uns ein unvergessliches Wochenende zu bereiten.
    Nochmals ein herzliches Dankeschön, an alle Kameraden von Olbernhau.

    - Bereits um 7:00 Uhr am Freitag morgen, machten wir uns zusammen mit dem Musikverein Leitershofen mit einem Bus auf den Weg nach Olbernhau. Nach mehreren kleinen Pausen und einem Mittagessen in Hof erreichten wir am späten Nachmittag unser Ziel, die Stadt Olbernhau. Nach einem Kaffee mit Kuchen folgte die Zimmervergabe. Nach einem gemeinsamen Abendessen traf man sich zum gemütlichen Abend mit den Feuerwehrkameraden aus Olbernhau. Abend ist gut gesagt, um 4:00 Uhr morgens haben die Letzten die lustige Runde aufgelöst.

    - Am nächsten Morgen ging es dann zu den Stadtmeisterschaften der Feuerwehren, ein Wettkampf den wir so in Bayern nicht kennen. Einige sind auch mit dem Musikverein in den Fortuna-Stollen eingefahren und haben das Nussknackermuseum erkundet. Andere schauten bei der historischen Schauübung der Feuerwehr und des DRK zu. Den verbleibenden Nachmittag konnte jeder so verbringen wie er wollte. Am Abend besuchten wir dann den Oldie- und Tanzabend. Wir feierten dort bis in die Morgenstunden.

    - Den Sonntag begannen wir mit dem ökumenischen Festgottesdienst in der Stadtkirche. Nach einem Mittagsessen brachte uns ein Bus zum Aufstellplatz für den Festumzug. Da war es klar, es wird ein langer Festumzug. Positiv waren wir von der großen Anzahl an Zuschauern überrascht, die teilweise in 2, 3 oder manchmal gar in 5 Reihen auf fast der gesamten Strecke standen. Das war echt beeindruckend leider mussten wir uns nach einem kleinen Imbiss auf den Rückweg machen. Um ca. 0:00 erreichten wir nach einer anstrengenden Busfahrt unsere Heimat.

    zu den Bildern


    Impressum Sitemap zum Seitenanfang