Feuerwehr Leitershofen



Wissen!? Aktuelles
Termine
Einsätze
Technik Über Uns Jugend Bilder
  • Jahr:
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • bes. Einsätze
  • Statistik


  • Benutzername:

    Passwort:
    oder: Registrieren!

    Leitershofen?
    Auswärtige hier lang.

    Wetter:


    Aktuelle Warnungen des DWD für Augsburg Stadt und Land.
    © Deutscher Wetterdienst, Offenbach


    Brand - Wohnungsbrand

    Datum 08.01.2005
    Uhrzeit 00:02 Uhr
    Dauer ca. Std.
    Ort Leitershofen, Almberg
    Alarmierung Sirene
    eingesetzte Kräfte
    weitere Stellen

    FF Leitershofen: TLF, LF
    FF Stadtbergen: DLK, TLF, LF, ELW
    KBI Wiedemann, KBM Breu
    Polizei, Rettungsdienst, Kriminaltechnischer Dienst

    Wohnhaus brennt zu großen Teilen aus, Familie gerettet


    Am vergangenen Freitag brannte gegen 24 Uhr ein Einfamilienhaus in Leitershofen zu großen Teilen aus. Zwei Kinder und deren Mutter konnten von der Feuerwehr gerettet werden, der Vater befand sich glücklicherweise nicht im Haus.



    Es war gegen 24 Uhr Freitagnacht, als ein Sohn der Familie das Feuer bemerkte und Feuerwehr sowie Polizei alarmierte. Der Brand war aus noch unbekannter Ursache im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen und breitete sich schnell über drei Zimmer aus. Ein Kind konnte sich noch selbst retten. Dem zweiten Kind und der Mutter war der Fluchtweg versperrt. Sie blieben im Obergeschoss am Balkon, wo sie vor Flammen und Brandrauch bis zum Eintreffen der Feuerwehr am sichersten waren.
    Beide konnten sofort durch die FF Leitershofen über Leitern gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.
    Nachdem sicher war, dass keine weiteren Personen mehr im Haus verweilten, konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr musste auf Grund der Rauchentwicklung Atemschutzgeräte und Belüftungsgerät einsetzen. Ein Feuerwehrmann erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste zur Beobachtung ins Zentralklinikum gebracht werden.
    Mit Hilfe der Stadtberger Feuerwehr wurden dann weitere Glutnester abgelöscht und das Haus entraucht. Bis zum späten Morgen war eine Brandwache nötig. Als der Familienvater am Morgen aus seinem abgebrochenen Urlaub eintraf, bot sich ihm im gesamten Haus ein Bild der Zerstörung.
    Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden, die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

    12 Bild(er)

    zurück

    Hinweise:
    • Sinn dieser Einsatzveröffentlichung ist keine zuverlässige Dokumentation sondern eine Information an die Bevölkerung und über unsere Arbeit.
    • Die angebende Einsatzzeit ist WEDER als Ausrücke- noch als Alarmierungszeit sondern lediglich als ungefähre Zeitangabe des gesamten Einsatzes zu sehen.
    • Die Angaben basieren auf Einschätzungen einer/mehrerer Personen zum Zeitpunkt der Berichtserstellung.
    • Neue Erkenntnisse werden nicht in dem jeweiligen Bericht korrigiert, ergänzt und/oder gelöscht.
    • Angaben zu Mengen und Schadenshöhe sind Schätzungen, ohne rechnerische Grundlage.
    Kleinere Einsätze (z.B. ohne Sirenenalarmierung, kurze Einsatzzeit, geringes Allgemeininteresse, Standardarbeiten) werden hier nicht aufgeführt.



    Impressum Sitemap zum Seitenanfang